Blog

Alternde Belegschaft – Demographiemanagement

Aufgrund des demographischen Wandels in Deutschland wird unser Rentenalter erhöht.

Entgegengesetzt dazu verstärkt sich der Abbau von älterem Personal in Unternehmen stetig. Neueinstellungen und Förderungen älterer Mitarbeiter werden reduziert. 60% der Betriebe haben keine Mitarbeiter, die die Altersgrenze von 50 Jahren übersteigen.

Naegle spricht 2019 von einer Altersdiskriminierung, die auf mangelndem Wissen und einer Vorverurteilung der Leistungsfähigkeit älterer Mitarbeiter basiert.

Vergleicht man die Leistungsfähigkeit jüngerer und älterer Mitarbeiter, so sind die älteren Mitarbeiter den jüngeren überlegen.

Leistungsmerkmale wie Weisheit und Lebenserfahrung, Auffassungsgabe, logisches Denkvermögen, das Verständnis für komplexe Zusammenhänge, eine bessere Kontrolle der eigenen Lebenssituation und die höhere Motivation zu lernen, sind bei älteren Mitarbeitern weit aus besser ausgeprägt als bei den jüngeren (Ilmarinen & Tempel 2002).

Ältere Menschen verfügen über Leistungsvorteile in ihrer Informationsverarbeitung und lassen Belastungssituationen seltener auftreten.

Manche modernen Managementkonzepte berücksichtigen vorhandenes Wissen und verfügbare Erfahrungen nur ungenügend. Sie übersehen den erheblichen Beitrag ihrer älteren Mitarbeiter zur Wertschöpfung (Ulich & Wülser 2020).

So schaden Vorruhestandmaßnahmen Unternehmen erheblich.

Altersgemäße Arbeitsplätze schaffen qualifiziertes Personal und einen Gewinn für das Unternehmen.

Deshalb fördern Sie Ihre älteren Mitarbeiter und schaffen Sie Ihnen geeignete Arbeitsbedingungen.

Wir helfen Ihnen dabei.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *